Veranstaltungen

 

57-M06-0029-Theater der Sowjetarmee-560

 

 

Damit man ungefähr weiß, wo sich dieses Gebäude befindet, habe ich es auf der Karte mit dem lila Pfeil angezeigt:

P1010091-Pfeil auf Sowjet Army-Theater-560

 

 

Es handelt sich um das “Zentrale Theater der Sowjetarmee” - heute: “Zentrales Akademisches Theater der Russischen Armee”. Ursprünglich 1929 für Military-Stücke gegründet, wurde dann bis 1940 dieser Neubau fertiggestellt mit einer Riesen-Bühne, auf der man sogar Panzer, Kavallerie und große Schiffsmodelle vorführen konnte. - Zur Zeit des Festivals wurden natürlich keine Military-Stücke aufgeführt.

 

57-M06-0030-Zentrales Theater der Sowjetarmee-Eingang-560

 

 

Da ich diese beiden Fotos von dem Armee-Theater habe, möchte ich hier paradigmatisch für die Vielfalt des Festivals darstellen, was speziell an diesem Veranstaltungsort alles stattfand. Es war aber nur einer von vielen Veranstaltungsorten!

Zunächst einmal muß man hier unterteilen zwischen 8 (vielleicht auch nur 6, der Park ist etwas unübersichtlich!) verschiedenen Aufführungsplätzen auf diesem Gelände:

  • Zentraltheater der Sowjetarmee (29.Juli – Galakonzert der UdSSR; 30.Juli – Galakonzert China; 31.Juli nationales Konzert der RSFSR; 1.+7.August – Galakonzert der DDR; 4.+9.August – Galakonzert der Tschechoslowakei; 8.August – nationales Konzert der Grusinischen SSR)
  • Kleiner Saal des Zentraltheaters der Sowjetarmee (30.Juli+1.August – 11 Uhr  und 20:30 Polnisches Puppentheater; 31.Juli – 11 Uhr  und 20:30 Puppentheater Uruguay; 2.August – Polnisches Puppentheater; 3.+4.August - Puppentheater Uruguay; 5.August – Puppentheater Argentinien; 6.+7.+8.August – Puppentheater Tschechoslowakei)
  • Rotbannersaal des Zentraltheaters der Sowjetarmee (1.+2.+3.August 10 Uhr – Wettbewerb von Laienchören – 1.August - 20:30 nationales Konzert Albanien; 6.August – nationales Konzert Jugoslawien; 7.August – nationales Konzert Belgien; 8.August – nationales Konzert UdSSR; 9.August - nationales Konzert Holland)
  • Konzertsaal des Zentralhauses der Sowjetarmee (1.August – nationales Konzert Uruguay; 3.August – nationales Konzert Tschechoslowakei; 7.August – nationales Konzert Ungarn; 8.August – nationales Konzert Polen; 9.August – Abend beliebter Melodien)
  • Massentheater im Park des Zentralhauses der Sowjetarmee (1.August - kleiner Wanderzirkus ‚Schapito‘ mit Artisten aus Rumänien und der Mongolei; 2.August – nationales Konzert Frankreich; 7.August – nationales Konzert Österreich; 9.August – nationales Konzert Albanien; 10.August – Galakonzert Bulgarien)
  • Freilichtbühne im Park des Zentralhauses der Sowjetarmee (8.August – nationales Konzert China)
  • Estrade im Park des Zentralhauses der Sowjetarmee (3.August – nationales Konzert Großbritannien; 11.August – Internationales Konzert Rumänien+UdSSR)
  • Park des Zentralhauses der Sowjetarmee (4. August – 11 Uhr kleiner Wanderzirkus ‚Schapito‘ mit Artisten aus Rumänien, 4.+8.+10.+11. August - kleiner Wanderzirkus ‚Schapito‘ mit Artisten aus Rumänien und der Mongolei)

 

 

Eintrittskarte Theater der sowjetischen Armee-560

 

____________________________________

 

      Tagesprogramm-H560

 

Tagesprogramm - Beispiel S-98-99-560

 

_____________________________________________

 

Im Folgenden werde ich einfach sehr unsystematisch vorgehen, und aus meinem Fundus schöpfen.

 

2 Musikanten mir unbekannter Nationalität

57-01-Nr-006-2 Musikanten-560

 

 

 

 

 

Eine sehr schöne Landkarte Polens, die ich von einer phantastischen Musikveranstaltung des polnischen Staatlichen Volkstanz- und Gesangsensembles “Mazowsze” mitbrachte.

 

P1060534-Mazowsze-Polnische Landkarte-560

 

Es war das polnische “Nationale Konzert”, das an verschiedenen Festival-Tagen an unterschiedlichen Orten in Moskau dargeboten wurde (etwa am 4. August “Grünes Theater des Sokolniki-Parkes”). - Später kaufte ich mir In Ostberlin Friedrichstraße (Nähe der Weidendammer Brücke) eine Mazowsze-Schallplatte, mit 4 dieser temperamentvollen polnischen Volkslieder, wie sie mich von Moskau her ungeheuer beeindruckten. Entsprechend oft wurde die 45er Platte im Laufe der Jahre bei mir zu Hause abgespielt, und entsprechend verknackst hört sie sich jetzt an, z.B. das wunderschöne Stück “Kukuleczka”. - Bei YouTube gibt’s tatsächlich die gleiche Aufnahme unverknackst - mitsamt dem Ensemble als Video!

 

_______________________________

 

 

 

Nun kommt ein kleiner Gastbeitrag aus meiner Lyrik-Website. Es handelt sich um ein Lied, das just damals in Moskau sehr populär wurde, und auch später noch, bis heute, sehr beliebt ist. Vor allem bei der älteren Generation. Man konnte es damals in Moskau überall hören, wo Lautsprecher aufgestellt waren, z.B. in unserem Esszelt vom Hotel Wostok. (Später, im Spätkommunismus, war die Melodie übrigens viele Jahre lang Pausenzeichen von Radio-Moskau-International).

 

 

 

 

 

Lyrik-Logo-560

 

 

 

  • Podmoskownie wetschera
  • Sommernächte bei Moskau
        • 1
  •  
  • Ne slischni v sadu dasche schorochi,
  • Vsjo sdes zamerlo do utra.
  • Jesli b znali wi, kak mne dorogi,
  • Podmoskownie wetschera.
  • Jesli b znali wi, kak mne dorogi,
  • Podmoskownie wetschera.
  •  
  • Kein Geräusch im Wäldchen,
  • alles still bis zur Morgendämmerung.
  • Wenn du nur wüßtest, wie wertvoll sie mir sind:
  • diese Sommernächte bei Moskau!
  •  

 

 

        • 2
  •  
  • Retschka dwischetsja ie ne dwischetsja,
  • wsja iz lunnowa serebra.
  • Pesnja slischitsja ie ne slischitsja,
  • w eti tichie wetschera.
  • Pesnja slischitsja ie ne slischitsja,
  • w eti tichie wetschera.
  •  
  • Den Fluß hört man strömen - manchmal auch nicht,
  • Silber des Mondes liegt auf dem Wasser.
  • Man hört ein Lied klingen - manchmal auch nicht.
  • In diesen sanften Sommernächten.
  •  

 

 

        • 3
  •  
  • Tschto ti milaja, smotrisch iskasa,
  • nizga golawu naklonja.
  • Trudna wiskazat i ne wiskazat,
  • vsjo tschto na sirdse u menja
  • Trudna wiskazat i ne wiskazat,
  • vsjo tschto na sirdse u menja
  •  
  • Warum senkst Du Liebste Deine Augen,
  • neigst Deinen Kopf so tief?
  • Es ist nicht leicht zu sagen -  ich kann es nicht:
  • All die Dinge, die in meinem Herzen wühlen.
  •  

 

 

        • 4
  •  
  • A rasswet usche wsjo zametnee,
  • tak poschalujusta bud dobra.
  • Ne zabud i ti, eti letnie,
  • Podmoskownie wetschera.
  • Ne zabud i ti, eti letnie,
  • Podmoskownie wetschera.
  •  
  • Der Morgenhimmel wird allmählich heller.
  • So bitt ich Dich,
  • auch Du vergiß sie nicht:
  • Die Sommernächte bei Moskau.
  •  

 

 

        • Kommentar:
  •  

 

 

Im August 1957, kurz vor meinem 16. Geburtstag, war ich in Moskau. Ich wirbelte voller Begeisterung im Taumel des ‘Festivals der Jugend und Studenten’ in der prächtigen Stadt herum. Und überall hörte man - wo es nur Lautsprecher gab - z.B. in unseren großen sommerlichen Eßzelten des Hotels Wostok, immer wieder einmal jenes unglaublich schöne Lied. Ganz Moskau stand Kopf bei diesen Weltfestspielen, den vielen jungen Ausländern: und diesem Lied - zusammen mit dem Weltjugendlied - es krönte alles! Ich kaufte mir im Kaufhaus GUM (gegenüber vom Kreml) zwei große 78er Shellack-Schallplatten von dem Lied (und zwei lilliputartige kleine 78er-Platten mit dem Weltjugendlied auf russisch für je einen Rubel). Diese Platten habe ich auch heute noch. Die Musikstücke habe ich jetzt digitalisiert und aufgepeppt. Endlich weiß ich auch, was der Text bedeutet, den ich immer versuchte mitzusingen, jedoch ohne wenigstens die Lautschrift des Urtextes zu kennen, geschweige ihn als Übersetzung auch nur ansatzweise zu verstehen. Ich wußte nicht mal, was der Titel bedeutet (“Abende in Moskau”?, “Nächte in Moskau”? “Frühling in Moskau”? Wenn Abende: sollten es Winterabende sein oder Sommerabende?). Jetzt, wo ich (einigermaßen) die Bedeutung kenne, muß ich sagen: die (mir zur Verfügung stehenden Übersetzungs-) Texte drücken eine wunderbare poetische Stimmung aus. Ich kann mir jene romantische Situation an dem silbernen Mondschein-Fluß während jener sanften russischen Mittsommernacht gut vorstellen. - Podmoskownie wetschera (das Original von 1957!) ist für mich eines der schönsten Lieder, das ich kenne. Ich hätte fast Lust, wegen des Liedes Russisch zu lernen, wenigstens um dieses Lied in all seinen Nuancen richtig zu verstehen. Was für eine schöne Sprache!

 

Den Text des Liedes habe ich mir aus 3 verschiedenen Übersetzungen zusammengereimt, um den genauen Inhalt für mich selber einigermaßen plausibel zu machen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sergei Arsenjewitsch Winogradow (1869–1938)-The Lake-560 

(Sergei Arsenjewitsch Winogradow (1869-1938) - Siehe Wikimedia)

 

 

 

 

_________________________________

 

 

Hier geht’s zu Veranstaltungen Teil 2

 

 

 

 

[Reisen (Home)] [Links-Kabinett] [Uzès (Provence) 2016] [Thermenreise 2011] [Ikaria (Greece) 09 >>>] [Schweiz (Wallis) 05] [Bergamo 2004] [Nord-Cypern 03 >>>] [Weimar 2003] [Nord-Cypern 01 >>>] [Thailand 1995] [Pyrenäen 1990] [Canada 1986] [Ikaria 1985 >>>] [Cevennen 1982] [Ikaria 1980] [Prag-Juli 1968] [1960-Finkenwerder HH] [Moskau 1957] [Westeuropa 1955]